Slot 1 – Montag, 07. Oktober

 

1. Gitta Rosenkranz | Aids-Hilfe Tübingen

        Sexualität – Liebe – Begehren – Kein Problem?

 

2. Katrin Wernicke und Carlo Evertz oikos Tübingen

Zero-Waste Workshop 

 

3. Sonja Bluhm | Umweltzentrum Tübingen

Suffizienz – Was braucht es für einen nachhaltigen Lebensstil?

 

4. Arne Güttinger | Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC)

Grüne Braune

 

5. Simon Meisch Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung Potsdam

Nachhaltige Entwicklung und Literatur(wissenschaft)

 

6. Michael Pieper | Umweltgewerkschaft Reutlingen-Tübingen

Umweltkrise – Ein Auslöser für Migration

 

7. Elisa Theve | Initiative Konsumkritischer Stadtrundgang

Konsumkritischer Stadtrundgang  

 

 

Slot 2 – Mittwoch, 09. Oktober

 

1. Amelie Schönhaar | nez e.V. und Sonja Bluhm Umweltzentrum Tübingen

SDGs: Nachhaltiges Leitbild für das 21. Jahrhundert?!

 

2. Daniel Siegel | Gemeinwohlökonomie

System change, not climate change! Doch wie?

 

3. PapierPilz Tübingen

PapierPilz – Kreatives Prärecycling

 

4. Julia Schnurr und Dr. Thilo Hagendorff | Act for Animals e.V.

Ethik und Nachhaltigkeit des Konsums tierischer Produkte

 

5. Birgit Hoinle Studium Oecologicum Uni Tübingen / 4-Häuser-Projekt

Gemeinsam Stadt machen! – Perspektiven einer sozialökologischen Stadtentwicklung

 

6. Conrad Borchers ParaNova

Dialog zwischen Perspektiven

 

7. Jule Basenach und Lucas Bohle Studierende der Uni Tübingen

One Health – Wie sich Mensch, Tier und Umwelt gegenseitig beeinflussen

 

 

Slot 3 – Freitag, 10. Oktober

 

1. Thomas Aigner | Uni Tübingen

Innere Nachhaltigkeit mit Yoga

 

2. Denise Klein | Studentin der Uni Tübingen

Wildkräuter vor unserer Tür

 

3. Marie Graef Mietshäuser Syndikat

Stadtrundgang Alternatives Wohnen 

 

4. Fabian Everding | Tübinger Arbeitslosen-Treff e.V.

Gerechtigkeit vor der Haustür – Solidarität mit langzeitarbeitslosen Menschen in Tübingen

 

5. Global Marshall Plan Tübingen

Friedensstiftung und Friedensaktivismus

 

6. Marc Amann

Kreative politische Aktionsformen von Aktionstheater über Flash Mob bis zu Zivilem Ungehorsam

 

7. Alexandra Dreier, Svenja Walter und Himadri Ketu  | Global Match e.V.

Internationale Projektarbeit in postkolonialen Zeiten – Reflexion and Action